Navigation
Malteser Neuss

Katastrophenschutz der Malteser Neuss beweist Einsatzfähigkeit

11 Ehrenamtliche zu Technikhelfern ausgebildet

04.11.2014
Ehrenamtliche der Malteser Neuss bei der Ausbildung Technikhelfer

An den vergangenen Wochenenden im Oktober haben die Malteser in Neuss 11 Ehrenamtliche zu Technikhelfer des Katastrophenschutzes ausgebildet. Gemeinsam mit der Malteser Schule Bonn und der Feuerwehr Bedburg wurde der Kurs geplant und durchgeführt. „Die große Anzahl der teils neuen ehrenamtlichen Helfer der Stadtgliederung Neuss und Kaarst spricht für sich“, erklärt der Stadtbeauftragte der Malteser Neuss, Andreas Degelmann. „Freiwilliges Engagement ist auch eine Frage der qualitativen Ausbildung und regelmäßigen Fortbildung.“

 

Die neu ausgebildeten Helfer werden in der Komponente Technik der Katastrophenschutzeinheit der Malteser Neuss eingesetzt. Ihre Aufgabe ist der schnelle Aufbau von Unfallhilfsstellen und technische Unterstützung der Betreuungs- und Sanitätsgruppen. Seit dem 01.07.2014 ist die Einsatzeinheit bei den Maltesern Neuss komplettiert worden. Die hinzugekommenen Komponenten wurden inzwischen gut besetzt und haben bereits erste Einsätze bestanden. Mitte September waren die Malteser Neuss für die Betreuung einer Asylbewerber-Notunterkunft in Bochum eingesetzt. „Für uns war nicht ganz klar, was uns erwarten würde“ erinnert sich der ehrenamtliche Leiter der Katastrophenschutzeinheit Christoph Kluger, selber hauptamtlicher Mitarbeiter der Feuerwehr Köln. „Am Ende des Tages waren wir über die Ruhe und Freundlichkeit unserer Gäste sehr angetan. Wir haben die kurzfristige Aufgabe zur Betreuung der Flüchtlinge in der Notunterkunft gerne erledigt und für uns selber wieder viele Erfahrungen gesammelt.“

 

 

Der Malteser Hilfsdienst und andere Hilfsorganisationen sind deutschlandweit verstärkt beim Betrieb von Notunterkünften für Asylsuchende eingesetzt. Nicht zuletzt in Neuss gibt es bei den Maltesern viele jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der Migrationsarbeit. Andreas Degelmann stellt fest: „Der Einsatz in Bochum hat uns wieder einmal deutlich gezeigt, dass die Aufgaben des Katastrophen- und Bevölkerungsschutzes sich ändern. Auf diese Herausforderungen müssen wir vorbereitet sein und bilden daher auch weiterhin verstärkt im Bereich des Katastrophenschutzes aus. Eine herzliche Einladung zur Mitarbeit geht an alle interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger. Sprechen Sie uns an!“

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank e.G., Köln  |  IBAN: DE32370601930103535018  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX