Navigation
Malteser Neuss

Betreuungsassistenten-Lehrgang gut angelaufen

01.04.2017

Mit Feuereifer bei der Sache sind zurzeit insgesamt 17 Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Qualifizierung zum Betreuungsassistenten in Neuss. Das Malteser-Projekt, das Interessierten abwechselnd in den Geschäftsstellen Düsseldorf und Neuss die Möglichkeit einer sozialpflegerischen Weiterbildung gemäß Paragraph 53c SGB XI bietet, ist nach wie vor heiß begehrt.

Die künftigen Betreuungsassistenten kümmern sich später sowohl im stationären, als auch im ambulanten Bereich um Menschen, die an Demenz erkrankt sind.
Seit dem siebten Februar läuft der Kurs, der in Teilzeit, jeweils dienstags und mittwochs von 9.00 - 14.00 Uhr, stattfindet und nach insgesamt 160 Schulstunden am 10. Mai enden wird.

Im Anschluß an die Theorie folgt dann noch ein Praktikum, in welchem die Schüler regelmäßig in einer stationären Einrichtung durch entsprechende Demenz-Betreuer angeleitet werden. Insgesamt 80 Stunden lang erhalten sie so auch die Möglichkeit, sich in den Umgang mit an Demenz Erkrankten einzufinden.

Gerade Menschen, die sich neu orientieren wollen, nutzen diese Qualifikationsmöglichkeit bei den Maltesern, die beispielsweise auch durch Bildungsgutscheine des Jobcenters gefördert werden kann. Auf diese Weise können sich nämlich weitere berufliche Perspektiven eröffnen. Der jetzige Kurs, der sich aus 13 Damen und vier Herren zusammensetzt und von Dozentin Uschi Thiel geleitet wird, laufe jedenfalls "spitzenmäßig", berichtet Malteser-Ausbildungsleiter (Düsseldorf/Neuss), Michael Görlich.

(Quelle: mb, Malteser Düsseldorf)

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank e.G., Köln  |  IBAN: DE32370601930103535018  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX