Navigation
Malteser Neuss

Jubiläumsfeier „60 Jahre Malteser in Neuss“

14.06.2017
Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croÿ; Bundesumweltminister Hermann Gröhe; Diözesangeschäftsführer Martin Rösler; Jörg Geelings, MdL; Stadtbeauftragter Andreas Degelmann; Kreisgeschäftsführer Olaf Beuth und der ehemalige Stadtbeauftragte sowie Schützenpräsident Thomas Nickel beim Jubiläum der Malteser in Neuss.
Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croÿ; Bundesumweltminister Hermann Gröhe; Diözesangeschäftsführer Martin Rösler; Jörg Geelings, MdL; Stadtbeauftragter Andreas Degelmann; Kreisgeschäftsführer Olaf Beuth und der ehemalige Stadtbeauftragte sowie Schützenpräsident Thomas Nickel beim Jubiläum der Malteser in Neuss.
Mit einer Rettungsübung sowie Reanimationstraining für die Besucher und vielem mehr präsentierten sich die Malteser auf dem Neusser Marktplatz der Öffentlichkeit.
Mit einer Rettungsübung sowie Reanimationstraining für die Besucher und vielem mehr präsentierten sich die Malteser auf dem Neusser Marktplatz der Öffentlichkeit.
Die Malteser Bobbycars erfreuten sich großer Beliebtheit.
Die Malteser Bobbycars erfreuten sich großer Beliebtheit.

Mit einem Festakt und Aktionstag feierten die Malteser in Neuss am 10. Juni 2017 ihren runden Geburtstag. Seit 60 Jahren sind sie für die Bürgerinnen und Bürger in Neuss da. Vor 40 Jahren Jahren wurde zudem der Notarztdienst ins Leben gerufen und fünf Jahre später die Malteser Jugend gegründet.

Zahlreiche Gäste besuchten den festlichen Gottesdienst in St. Quirin, zelebriert von Generalvikar Dr. Dominik Meiering und mitgestaltet von der Malteser Jugend. Beim Festakt im Zeughaus lobten Diözesanleiter Albrecht Prinz von Croÿ sowie Bürgermeister Reiner Breuer das Engagement der Malteser, die im täglichen Einsatz wie auch bei zahlreichen Veranstaltungen in der Stadt Neuss gebraucht werden. Zu ihrem Jubiläum wollten die Neusser Malteser aber auch ganz bewusst auf die Not fernab der Heimat hinweisen, erklärte der Malteser Stadtbeauftragte Andreas Degelmann. Mit den Worten "Vergesst Afrika nicht!" machte Ingo Radtke, Generalsekretär von Malteser International, auf 23 Millionen Menschen aufmerksam, die aufgrund von Dürre und Konflikten Hunger erleiden.

Mit einer moderierten Rettungsübung – ein Radfahrer wurde von einem Auto angefahren – sowie Reanimationstraining für die Besucher, Ständen zum Hausnotruf und vielem mehr präsentierten sich die Malteser auf dem Neusser Marktplatz der Öffentlichkeit. Für die Kinder war am Stand von Malteser International ein Tippy Tap aufgebaut, eine simple und sparsame Konstruktion zum hygienischen Händewaschen. Gut genutzt und bestaunt wurden auch die Malteser Bobbycars. Verdient feiern konnten die Helferinnen und Helfer am Abend bei einem Helferfest im Zeughaus, nachdem sie tagsüber mit vielfältigen Aktionen ihr Engagement in Neuss gezeigt haben.

 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank e.G., Köln  |  IBAN: DE32370601930103535018  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX