Navigation
Malteser Neuss

Engagiert für NRW

Auch Neusser Malteser Einladung Herbert Reuls gefolgt

25.09.2019
Auch die Neusser Malteser sind der Einladung des NRW-Innenministeriums gerne gefolgt. Einslive-Star, Daniel Danger (2.v.l.), posierte mit den Maltesern für Fotos

Neuss. Auf Einladung des NRW-Innenministers, Herbert Reul, haben sich auch die Neusser Malteser am 14.09.2019 auf den Weg zu einer Veranstaltung in Köln-Mülheim gemacht. Mit einer ausgefeilten  Kampagne soll innerhalb Nordrheinwestfalens das Ehrenamt im Katastrophenschutz gestärkt werden. Dazu zählt auch die Wertschätzung für all diejenigen Menschen, die sich in unserem Bundesland ehrenamtlich in diesem Bereich engagieren. Neben der Tatsache, dass viele Bürger kaum wahrnehmen, dass Einsätze im Katastrophenschutz mit ausgesprochen vielen Ehrenamtlichen erfolgen, ohne die viele Dinge nicht ohne Weiteres abgedeckt wären, spielt auch der Punkt, dass ihr freiwilliges Engagement in der Freizeit häufig wie selbstverständlich hingenommen wird, eine Rolle.

Das Innenministerium von NRW hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, jenen Kräften Anerkennung und Wertschätzung zu vermitteln,das Gemeinschaftsgefühl und die Verbundenheit zum Ehrenamt zu stärken sowie gleichsam weitere Interessierte für ein entsprechendes Engagemnet zu gewinnen.

Neben rund 300 weiteren ehrenamtlichen Einsatzkräften von ASB, DLRG, DRK, FW, JUH, MHD und THW waren die Neusser Malteser gemeinsam mit Kollegen aus Dormagen und Jüchen daher jetzt nach Köln gereist, um an einer von insgesamt fünf zeitgleich stattfindeden Veranstaltungen mit dem Titel, "Engagiert für NRW" teilzunehmen. Abgesehen von zahlreichen Informationen rund um den Einsatz im KatS sollten auch interessierte Kräfte für die Umsetzung des Katastrophenschutztages 2020 gefunden sowie auf fünf weitere dezentrale KatS-Schutztage in 2021 aufmerksam gemacht werden. Besonderes Bonbon bei den Veranstaltungen: An jedem der fünf Standorte, an welchem die Veranstaltung am 14. September in NRW stattfand, tummelten sich auch diverse, in der jeweiligen Region bekannte, Prominente. In Köln hielt sich zur großen Freude der Malteser Einslive-Berühmtheit Daniel Danger auf und stand gerne für Fotos zur Verfügung. Malteser-Rhein-Kreis-Neuss-Einsatzdiensteleiter Patrick Farrenschon resümierte den besonderen Tag dann auch so: "Es war spürbar, dass der ehrenamtliche Katastrophenschutz dem Land NRW wichtig ist und seitens des Innenministeriums Anstrengungen unternommen werden, diesen zu stärken und zukunftsfähig zu machen. Alle Teilnehmer haben große Wertschätzung erfahren."

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank e.G., Köln  |  IBAN: DE32370601930103535018  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX