Navigation
Malteser Neuss

Mobile Impfteams unterwegs

Malteser im Rhein-Kreis Neuss heute mit doppelter Power auf Impfmission

26.03.2021
Das mobile Impfteam der Malteser freut sich auf den Einsatz
Mit den speziell beschrifteten Jacken sind die Kollegen sogleich gut erkennbar
Auch im Impfzentrum ist nach wie vor viel zu tun

Schon seit verganenem Mittwoch befinden sich die Malteser auf mobiler Impfmission. Hintergrund: Der Rhein-Kreis Neuss hatte die Hilfsorganisationen darum gebeten, Personal und Fahrzeuge zur Verfügung zu stellen, um die Impfung der Menschen schneller vorantreiben zu können. Pro Impfteam können jetzt  jeweils eine MTA (Medizinisch-technische Assistentin), ein Arzt bzw. eine Ärztin sowie ein Mitarbeiter der Malteser durch den Kreis reisen, um beispielsweise Tagespflegeeinrichtungen oder Institutionen für von Demenz Betroffene anzufahren und jene Menschen dann vor Ort mit der Corona-Schutzimpfung zu versehen. Der Malteser Hilfdienst unterstützt insoweit grundlegend im Zuge des Transportes des medizinischen Fachpersonals sowie bei der Koordinierung der Abläufe und Routenführung. Heute standen sogar gleich zwei Fahrzeuge der Hilfsorganisation zur Verfügung, was zur Folge hatte, dass sich die doppelte Anzahl an Impfteams auf den Weg machen konnte. Auch künftig werden die Malteser täglich von 08.00 bis 14.00 Uhr sowie von 14.00 bis 20.00 Uhr weiterhin auf mobiler Impfmission im Einsatz sein und auf diese Weise dazu beitragen, dass das Unternehmen Impfung der Bevölkerung weiter voranschreitet.  

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank e.G., Köln  |  IBAN: DE93 3706 0120 1201 2103 52  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7